Drei beringte Lachmöwen in einer Stunde

In Landshut geht derzeit sozusagen „die Post ab“. In nur einer Stunde konnten letzten Samstag in der Innenstadt drei beringte Lachmöwen festgestellt werden.

Unter ca. 60 Lachmöwen in der Landshuter Flutmulde befand sich eine mit Metallring, der aber nicht abgelesen werden konnte. Neben den Lachmöwen waren auch zwei Sturmmöwen in der Flutmulde unterwegs.

 Auf der Elginbrücke in der Podewilstraße konnte die altbekannte „T30Y“ wieder beobachtet werden.

20161112_1

Am Isargestade beim Maxwehr tauchte (erstmals für Landshut) die „Z48T“ auf.

20161112_3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *